vitra gruppenbild

Wollen, dass die Regio gemeinsame Wachstumsstrategien entwickelt: Die Lions-Clubs aus dem deutschen,
elsässischen und Schweizer Teil der Dreiländerecke trafen sich in Weil zum Gedankenaustausch. 
Foto: Privat

Freundschaftstreffen der Regio-Lions im Vitramuseum am 4.4.2014

WEIL AM RHEIN (BZ). Die Pflege der Freundschaft über die Landesgrenzen hinweg wird bei den Lions-Clubs in der Dreiländerecke traditionell groß geschrieben. Zum neunten Freundschaftstreffen trafen sich dieser Tage 130 Clubmitglieder aus der Schweiz, Frankreich und Deutschland im Vitra-Haus. Neben dem Gedankenaustausch stand die spektakuläre Architektur auf dem Vitra-Campus im Mittelpunkt, die den Besuchern im Rahmen einer Führung erläutert wurde. "Hier haben die weltweit meisten Pritzker-Preisträger Gebäude erstellt", so Oberbürgermeister Wolfgang Dietz bei seinem Grußwort.OB Dietz, Landrätin Marion Dammann und Bürgermeister Jean-Marie Zoellé aus der französischen Gemeinde Saint Louis betonten die Wichtigkeit grenzüberschreitender Projekte. Als Beispiele wurden das Tram-Projekt Basel-Weil, die Regio-Card, die für alle drei Länder gilt, und die Internationale Bauausstellung 2020 angesprochen, die derzeit vorbereitet wird. Unter dem Dach der IBA soll durch die Umsetzung qualitativ hochwertiger, modellhafter Projekte aus den Bereichen Architektur, Stadt- und Landschaftsplanung sowie Kultur ein Beitrag zur Entwicklung des trinationalen Raums geleistet werden, meinte Landrätin Dammann. Im Vordergrund stehe das grenzüberschreitende. gemeinsame Wachsen.

Dies, so betonte Veit Bürkle vom Lions-Club Schliengen, sei auch das Ziel der Regio-Lions. "Der Erlös des Freundschaftstreffens und auch der Erlös des von den Lions mitorganisierten 3-Länder-Laufes am 25. Mai wird komplett für das 3. trinationale Leo-Sommercamp gespendet", kündigte er an. Dort dürfen Kinder aus allen drei Ländern kostenlos ein Wochenende auf einem Bauernhof verbringen.Sprachbarrieren abzubauen sei ein wichtiges Ziel der Regio-Lions, so der Initiator des Treffens, Peter Völker vom Lions-Club Schliengen.

 Bildergalerie vom 4.4.14
 

  • vitra_0

Bitte zum Anzeigen anklicken und mit den Pfeiltasten weiterblättern oder in der rechten Bildhälfte anklicken.

 

Download aller Bilder in voller Originalqualität: ACHTUNG: 1,2 GB gross (!)

 

Bundespolizeiorchester 2015

Informationsbroschüre als PDF

Bundespolizeiorchester München spielt in Märkt

Am 21. März 2015, um 20:00 Uhr spielt das Bundespolizeiorchester aus München in der Altrheinhalle in Märkt. Die 46 Berufsmusiker des 1952 gegründeten Orchesters spielen unter der Leitung des Dirigenten Christian Lombardi. Das Benefizkonzert zu Gunsten des Jugendpräventionsprogrammes „Quest“ erfolgt auf Initiative der Bürgerstiftung Weil am Rhein und des Lions-Club Weil am Rhein (Hilfswerk).

Bereits zum 5. Mal haben die Regiolions am Sonntag, den 25.5.2014 das Patronat über den 3Länderlauf übernommen und die Verpflegung auf dem Marktplatz organisiert und durchführt. Mit dem Erlös dieser Veranstaltung werden Ferienlager für Kinder aus allen 3 Ländern im Sommer 2014 in Zusammenarbeit mit dem Leo Club Weil am Rhein organisiert.

Bei strahlendem Wetter konnte diesmal ein Teilnehmerrekord von 1386 Läufern aufgestellt werden. Dank der Hilfe von zahlreichen Lionsfreunden aus allen 3 Ländern wurde der 3Länderlauf ein voller Erfolg.

Bildergalerie (91 Bilder)

  • 01-_DSC2477

 

Video vom 3Länderlauf (bitte hier klicken)